Jazz am Bernsteinsee: Wechselspiel zwischen Zurückhaltung und Volldampf
KussS goes Jazz: Berliner Band German Trombone Vibration begeistert bei Konzert in Stüde

Das Quintett German Trombone Vibration - Foto: Ron Niebuhr Stüde. KusS goes Jazz - Sassenburgs Kulturschmiede mischte jetzt einmal mehr in der Jazz-Club-Szene mit. Allerdings nur für ein paar Stunden am Samstagabend, dann war der musikalische Spuk der German Trombone Vibration auch schon wieder vorbei. Das Konzert kam super an beim Publikum.
Die Berliner Band German Trombone Vibration kam frisch daher. Das ungewöhnlich besetzte Ensemble aus der Bundeshauptstadt begeisterte am Bernsteinsee mit einem spannungsgeladenen Wechselspiel aus vornehmer Zurückhaltung und freimütigem Volldampf. Gepaart mit einer guten Prise Humor wussten Jörg Vollerthun (Posaune/Moderation), Philipp Domke (Posaune), Friedemann Pruss (Schlagzeug), Nils Marquardt (Posaune) und Stephan Pfaff (Bass) die Zuhörer in der zum Jazz-Club umgestalteten Eventhalle des Hotels am Bernsteinsee im Nu für sich zu gewinnen.
Mit seinem Programm „Keep Smiling“ bot das Quintett unter anderem authentisch Jazz-Klassiker dar: „Das ist alles von sehr, sehr hoher Qualität. Da kann man gut zuhören“, sagte KusS-Chef Günter Bischoff. Mit jeder Menge toll gespielter Songs versetzen die Jungs selbst musikalische Muffel umgehend in den Gute-Laune-Modus. Lässig, humorvoll, professionell - so präsentierte sich die German Trombone Vibration am Bernsteinsee. „Wir freuen uns, dass unsere Jazz-Reihe weiter so großen Zuspruch findet“, sagte Bischoff. Das Publikum bedankte sich mit kräftigem Beifall.
Freuen darf man sich bereits aufs nächste KusS-Event: das Frauenpower-Quartett Sistergold gastiert mit einem Mix aus Blues, Pop, Klezmer und Klassik am Freitag, 25. Mai, ab 19 Uhr in Triangels Sport- und Freizeitstätte. Tickets gibt es im Vorverkauf für 17 Euro, an der Abendkasse kosten sie 21 Euro. rn

Von Ron Niebuhr

Quelle: Aller-Zeitung vom 23.04.18
Foto: Ron Niebuhr