Band mit außergewöhnlicher Instrumentierung
Saitensprung gastiert in Grußendorf

Gifhorner Band SaitensprungMit einer Vielzahl von Instrumenten kommt die Gifhorner Band „Saitensprung“ auf Einladung der Kulturschmiede Sassenburg (KusS) am Samstag, 12. Dezember 2020, ab 19 Uhr in die Friedhofskapelle nach Grußendorf.
„Französisch, englisch, deutsch, akustisch“ ist das Motto der Bandmitglieder von Saitensprung, die mit außergewöhnlicher Instrumentierung einen unterhaltsamen Abend verspricht. Christiane Schweitzer-Mehlhase (Akkordeon, Gesang), Silke Glatt (Geige, Gesang), Uli Scheja (Kontrabass, Flöten, Gesang und vieles mehr.), Bernd Armbruster (Gitarre, Mandoline) und Rainer Mehlhase (Gitarre, Gesang) spielen seit vielen Jahren, was ihnen Spaß macht. Tangos, französische Walzer und Chansons sowie Klassiker der Folk- und Popmusik aus aller Welt werden mit humorvoller Moderation zu einem entspannenden Konzerterlebnis verbunden. Die Band wurde vor 27 Jahren in Gifhorn gegründet. Seit 2013 spielt sie in der jetzigen Besetzung.


KusS-Veranstaltungsinfo

Samstag, 12. Dezember 2020 - 19:00 Uhr
Grußendorf -  Friedhofskapelle - Stüder Straße 13
Eintritt: 9,- € plus 1,- € Vorverkaufsgebühr
Abendkasse: 12,- €




Anfahrt Grußendorf Friedhofskapelle